Beiträge

Und jetzt geht’s nach Tornesch!

So viel Lob haben wir „Bühnenreifen“ für unser Stück „Morgen ist heute gestern“ geerntet, dass ich seit Tagen Gänsehaut habe. Der Applaus nach unserer Vorstellung am Samstag in Quickborn klingt mir noch in den Ohren. „Intelligent und witzig zugleich“, „ein grandioses Stück mit Tiefgang“ oder „fantastische Schauspieler“ – so lauteten die Reaktionen.
…und Ihr ward nicht dabei? Dann nutzt die Chance und schaut Euch „Bühnenreif“ am Sonnabend, 22. Februar, in Tornesch an.
Hier geht’s zur Kartenbestellung:http://: http://toall.de/…/theater-buehnenreif-praesentiert-morgen-i…

Foto: D. Juhl

„Bühnenreif“ heute nochmal!

Foto: D. Juhl

War er geil, der gestrige Auftritt mit „Bühnenreif“ in Quickborn! Der Funke auf’s Publikum ist sofort übergesprungen! Die Spielfreude meiner „Bühnenreifen“ und die Reaktionen der Zuschauer haben mir Gänsehaut gemacht.
So kann es heute weitergehen!
Übrigens: Letzte Karten für unser Stück „Morgen ist heute gestern“ sind für Kurzentschlossene noch an der Abendkasse verfügbar. Der Vorhang öffnet sich um 19.30 Uhr im Artur-Grenz-Saal. Also, wir sehen uns, oder?
Eure Bibi Maaß

Ellerauer Bühnenreif-Vorstellung ausverkauft!


Ihr werdet es nicht glauben: Unsere Vorstellungen am 25. und 26. Januar in Ellerau sind AUSVERKAUFT!
Am Donnerstag hat der VVK begonnen – jetzt sind alle Karten weg.
Bevor ihr „Spätzünder“ jetzt ins Kissen weint: Es gibt noch Karten für unsere Auftritte in Quickborn am Freitag, 1. Februar, und Samstag, 2. Februar, Beginn jeweils 19.30 Uhr im Artur-Grenz-Saal, Am Freibad.
Sie kosten 10 € und sind bei Elektro Bollmann, Steindamm 1, in Ellerau sowie bei Buchhandlung Theophil in Quickborn erhältlich. Also, macht Euch auf die Socken – ist ja auch ein tolles Weihnachtsgeschenk – wir versprechen jede Menge Spaß bei:
HERZENSWÄRME . Slowdating für Best-Ager, eine urkomische Komödie von Bibi Maaß und ihrer verrückten Schauspieltruppe.

„Krach im stillen Örtchen“ – furiose letzte Vorstellung!

Der letzte Vorhang fiel am 17. Februar in Alveslohe!

Meine „Bühnenreifen“ haben nochmal alles gegeben, und unser Publikum war aus dem Häuschen. Das war ein grandioser Abschluss unserer einjährigen Arbeit. Und ja, ich platze vor Stolz, dass mein Stück so gut angekommen ist. Unbeschreiblich ist das Gefühl, wenn Sätze, die in meinem Kopf entstanden sind, plötzlich auf der Bühne lebendig werden und Beifall auslösen. Lieben Dank an all meine Mitspieler und natürlich an unseren Alvesloher Gastgeber, den Verein Kultur im Dorf“. Wir kommen gern wieder!