Beiträge

Mädelsabend in Rendsburg – ausverkauft!

Nicht traurig sein, wenn ihr keine Karte ergattern konntet, denn am Dienstag, 26. Oktober, sind wir ja in Hohenwestedt – im Landhaus. https://www.landhaus-hohenwestedt.de/restaurant

Wie entfesselt in Mölln

Nicht nur wir waren in Mölln wie entfesselt – auch die Mädels im Publikum haben an diesem Abend alle Sorgen vergessen und sich einfach nur ausgeschüttet vor Lachen. Ein Schwall aus Lebensfreude kam uns zwei „Zirkuspferden“ entgegen. Welch eine Wohltat nach all den Monaten häuslicher Quarantäne!

Es war ein MÄDELSABEND wie er sein soll.

Danke für Euren Applaus und die positive Energie. „HURRA, wir leben wieder!“

Eure Bibi & Ina

Hochstimmung in der „Alten Schmiede“ in Bornhöved

Wie herrlich war das: Lachsalven, viel Applaus und Hochstimmung herrschten bei unserem MÄDELSABEND in der „Alten Schmiede“.

Trotz reduziertem Publikum (wegen Corona) fühlten wir uns, als spielte wir vor vollem Haus.

Ein herzlicher Dank geht an das gesamte Organisations-Team. Wir kommen gern wieder!

Übrigens: Am Donnerstag, 2. September, treten wir ganz in der Nähe, auf Hof Viehbrook auf. Hier geht’s zum Link:https://mels-restaurant.de/produkt/maedelsabend-mit-bibi-ina-2-sept-2021/?fbclid=IwAR3OhI9VYJJiBBeDxnwYRBLcNZUUM-7EoEqrY_7EVaWJ1oAMsbMLxVGhlMg

Adrenalin und Endorphine unter alten Dachbalken

Unser zweiter MÄDELSABEND auf dem Dachboden konnte den ersten fast noch toppen! Welch eine ausgelassene Stimmung unter den alten Dachbalken.

Ina und ich wurden zu Höchstleistungen angestachelt – ach, wie haben wir das vermisst: den Applaus, das Lachen und dieses Gefühl, wenn Adrenalin und Endorphine unser Körper durchströmen…

Wir zwei haben den tollsten Job der Welt!

Danke an alle, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben.

Es grüßen die zwei RAMPENSÄUE aus Quickborn

Bibi & Ina mit Gastgeberin Margreth. Foto: L. Twisselmann

GÄNSEHAUT am ganzen Körper!

Bibi & Ina sind noch ganz beseelt: Das war ein unbeschreiblich schöner Mädelsabend auf dem Dachboden im Helenenhof gestern.

Nach der langen, kontaktlosen Zeit, hat es unser Publikum genossen, sich zu treffen, zu quatschen und gemeinsam zu lachen. Dazu die tolle Atmosphäre auf dem Helenenhof und Margreth, unsere entzückende Gastgeberin. Wir danken allen, die dazu beigetragen haben, dass unser Auftritt zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde.

Ina und ich sind rundum glücklich und freuen uns auf den heutigen, zweiten Abend unter den alten Dachbalken.

Foto: C. Juhl

Die Bispinger Landfrauen sind der Hammer!

HURRA! Das war eine genialistische Premiere unseres neuen Programms.

Die Bispinger Landfrauen, allen voran Birthe, haben sich aber so was von ins Zeug gelegt, einen unvergesslichen Abend im Bauerngarten auf die Beine zu stellen. Es fehlte an nichts – vor allem nicht an Stimmung. Ina und ich konnten einen ausgelassenen Mädelsabend zelebrieren. Es wurde hemmungslos gelacht.

Ich fühle mich, nach Monaten des Entzugs, endlich wieder lebendig. Hurra, wir leben wieder!

Foto: L. Raasch
Foto: Bispinger Landfrauen

Feuerprobe geriet zum Feuerwerk!

Ach, war das herrlich – endlich wieder auf der Bühne.

Open Air und im privaten Rahmen haben Ina und ich gestern die Generalprobe unseres neuen Programms „Hurra, wir leben wieder!“ gefeiert. Mit so viel positiver Resonanz hatten wir nicht gerechnet, umso mehr hat uns die Begeisterung des Publikums gefreut und angestachelt.

Wir danken der wundervollen Gastgeberin und allen, die dazu beigetragen haben, dass wir uns jetzt schon auf unsere kommenden Auftritte freuen. HURRA, wir leben wieder!

Morgen geht es nach Bispingen zu den Landfrauen: open-air Premiere.

„HURRA!“ zwei Mädelsabende in Quickborn-Renzel auf dem Dachboden im Helenenhof

Fotos: K. Jessen
Hurra, wir leben wieder!

Die Termine stehen: Am Donnerstag, 12. August, und am Freitag, 13. August, werden wir auf dem Dachboden des Helenenhofes in Quickborn, Dorfstr. 51 a, auftreten.

Karten für 18 € (inkl. Begrüßungsdrink) gibt ab sofort im Vorverkauf bei der Quickborner Buchhandlung Theophil, Am Freibad.

Wer mit seiner Freundin dabei sein möchte, besorge ich auf jeden Fall Karten, denn wg. Corona ist die Anzahl der Sitzplätze natürlich begrenzt.

Wir freuen uns auf Euch!

Kreativ-Wochenende im Alten Schlossgarten in Plön

Ina und ich haben ein Arbeitswochenende in der umwerfend schönen Alten Schlossgärtnerei in Plön verbracht http://www.alte-schlossgaertnerei-ploen.de/.

Berauscht von der verwunschenen Atmosphäre und einigen Gläschen Wein, sind wir mit unserem neuen Programm einige Schritte vorangekommen. Vom Kreativ-Wochenende zurück wurden dann auch gleich die ersten Aufführungstermine klar gemacht. Wir beginnen mit einer Generalprobe im privaten Rahmen, dann geht’s zu den Landfrauen nach Bispingen, anschließend auf den Dachboden des Helenenhofes in Quickborn-Renzel und anschließend in die Alte Schmiede nach Bornhöved https://www.alte-schmiede-bornhoeved.de/. ENDLICH ist das Lachen nicht mehr verboten…

Demnächst beginnt der Kartenvorverkauf für unsere Auftritte mit: „HURRA, wir leben wieder!“

„Hurra, wir leben wieder!“

„Hurra, wir leben wieder!“ – ein humoristischer Befreiungsschlag

Corona hat jede Faser unseres Lebens im Griff, aber irgendwann wird es vorbei sein…

Wenn das Lachen nicht mehr ansteckend ist, sondern wir uns mit unserem Lachen wieder anstecken dürfen, kehrt das Leben mit voller Macht zurück und wir rufen: „Hurra, wir leben wieder!“.

Unter diesem Titel erarbeiten meine Bühnenpartnerin Ina Twisselmann und ich zurzeit ein neues Programm. Wir zeigen Corona den Stinkefinger, halten Rückblick auf die Monate des Lockdowns und fragen uns: „Ist der Mann als häusliches Wesen eigentlich system-relevant?“, „warum habe ich einen Hängebusen bekommen?“ und „was haben wir in der Krise dazugelernt?“.

»Bibi & Ina« sind am Ball und freuen sich auf Buchungen für einen Mädelsabend ab Juli 2021.

Hier ein Link zu einem Kurzvideo aus „Hurra, wir leben wieder!“

https://www.youtube.com/watch?v=JNcekRixuR4