Allerletzte Karten für „Bühnenreif“!


Unsere Aufführungen der VHS-Theatergruppe „Bühnenreif“ sind fast ausverkauft. Für die Ellerauer Aufführungen gibt es schon lange keine Karten mehr.
Für die Gastspiele in Quickborn am Freitag, 1. Februar 2019, und Samstag, 2. Februar 2019, sind nur noch ganz wenige Tickets verfügbar. Ihr müsst Euch also sputen.
Letze Karten nur noch bei Elektro-Bollmann in Ellerau, Steindamm1. Sie kosten 10 Euro, die Aufführungen im Artur-Grenz-Saal, Am Freibad 7, beginnen jeweils um 19.30 Uhr.
Die „Bühnenreifen“ freuen sich auf Euch!

2. Zusatz-Vorstellung!!!


Ist denn die Möglichkeit? Meine Zusatz-Vorstellung am 9. April 2019 im Nindorfer Hof ist bereits jetzt ausverkauft.
ABER keine PANIK!
Bevor Bernd Gadermann vom Nindorfer Hof geteert und gefedert wird, haben wir uns entschlossen, einen dritten Termin anzubieten.
Ich trete also am 10. April ein drittes Mal in Nindorf auf. Tickets gibt es ab sofort.
Karten: 16 € incl. Begrüßungs-Sekt
Beginn: 19.30 Uhr, ab 18 Uhr Möglichkeit zum Essen von kleiner Karte.
Reservieren unter: 04832/1414 und per E-Mail: info@nindorfer-hof.de

2018 war toll – 2019 kann kommen!

Die Weihnachtskerzen sind ausgeblasen und ich gönne mir jetzt eine Verschnaufpause.
Vielleicht küsst mich die Muse und ich hab endlich Zeit, an einem neuen Programm zu arbeiten.
In 2018 hatte ich die bisher meisten Auftritte in einem Jahr, habe viele neue Fans dazugewonnen und nette Gastgeber kennengelernt. Das Highlight war mein Auftritt im hessischen Hanau – weit weg von Deichen und plattem Land, ist mein Humor auch dort gefeiert worden.
Das neue Jahr erwartet mich mit Herausforderungen. Es beginnt mit Proben, Proben und nochmals Proben meiner Theatergruppe „Bühnenreif“. Ende Januar ist dann Premiere – ich bekomme Gänsehaut bei dem Gedanken…
Im Februar geht dann die Reise zu Auftritten in ganz Norddeutschland wieder los. Wo ich überall auftrete, seht ihr, wenn ihr auf TERMINE klickt.
Ich freue mich auf das neue Jahr, auf viele lustige Frauen mit Humor und Selbst-Ironie auf die Zusammenarbeit mit Ina, auf den Applaus und hoffentlich viele neue Ideen!
Eure Bibi Maaß