Mein Auftritt auf Hof Viehbrook war ein FEST!

Die Mädels außer Rand und Band – tosender Applaus! Nach meinem Auftritt kamen Zuschauerinnen zu mir und fragten, wann und wo ich wieder auftrete – sie seien „infiziert“ vom „Bibi -Virus“. Ein besseres Kompliment kann ich mir nicht vorstellen.

Es war aber auch wieder toll: das Publikum, die Location und die Gastgeber. Der Hof Viehbrook ist zu meinem Wohnzimmer geworden. Ich komme bestimmt wieder!

Meine neue Anlage hat übrigens ihren Test mit Bravour bestanden.

   

„Krach im stillen Örtchen“ – furiose letzte Vorstellung!

Der letzte Vorhang fiel am 17. Februar in Alveslohe!

Meine „Bühnenreifen“ haben nochmal alles gegeben, und unser Publikum war aus dem Häuschen. Das war ein grandioser Abschluss unserer einjährigen Arbeit. Und ja, ich platze vor Stolz, dass mein Stück so gut angekommen ist. Unbeschreiblich ist das Gefühl, wenn Sätze, die in meinem Kopf entstanden sind, plötzlich auf der Bühne lebendig werden und Beifall auslösen. Lieben Dank an all meine Mitspieler und natürlich an unseren Alvesloher Gastgeber, den Verein Kultur im Dorf“. Wir kommen gern wieder!

Danke, Euch Marmstorfer Landfrauen!

Welch ein gemütlicher Mädelsabend im Eichenhof.

In dem kleinen Kreis gut gelaunter Landfrauen habe ich mich so richtig wohl gefühlt auf der improvisierten Bühne. Ein Abend, ganz nach meinem Geschmack. Ich sehe Euch noch lachen und höre noch Eure witzigen Kommentare. Ein ganz lieber Gruß und ein Dankeschön geht an den Vorstand.

Heute Abend steht ein ganz anderes Programm bevor: Auftritt mit „THEATER BÜHNENREIF“ in Alveslohe. Anderer Text, andere Rollen und ein ausverkauftes Haus. Aufregung steigt, aber ich freue mich drauf.

Eure Bibi Maaß